In dieser Woche ist das Buch zur Konferenz – der Band „Schöne neue Bildung? Zur Kritik der Universität der Gegenwart“ – in der Reihe ‘Theorie Bilden’ des [transcript]-Verlags erschienen.

In dem 240-seitigen Band sind insgesamt 14 Artikel versammelt, den Abschnitten ‘Schöne neue Bildung’, ‘Kritische Analysen zum Struktur und Funktionswandel der Universität’, ‘Reflexionen über Idee und Aufgabe der Universität’ und ‘Bologna-Prozess: Umgangsweisen, Kritik und Perspektiven’ zugeordnet.

Weitere Informationen zum Buch sind auf der Homepage des Verlags zu finden. Dort gibt es auch das gesamte Inhaltsverzeichnis und das Vorwort als Leseprobe.

Bestellt werden kann das Buch über den Verlag, den regulären Buchhandel, den Online-Buchhandel oder über den Fachschaftsrat Erziehungswissenschaft (Mail an fsr-erzwiss(at)gmx.de).

Auf der Homepage des transcript-Verlags wird das Buch zur Konferenz, “Schöne neue Bildung? – Zur Kritik der Universität der Gegenwart”, seit Kurzem angekündigt. Es wird im April 2011 in der Reihe Theorie bilden erscheinen und kann bereits jetzt vorgemerkt werden.

Darin enthalten sein werden u.a. Beiträge von Ingrid Lohmann, Karl-Josef Pazzini, Michael Wimmer, Stephanie Maxim, Jan Masschelein, Wolf-Dieter Narr, Klemens Himpele und Peter Fischer-Appelt.

Man darf also gespannt sein!